Willkommen | Aktuelles | Der Vorstand | Die Geschaeftsstelle | Sportstaetten | Gesamtjugend | Events Hauptverein | Das Vereinsheim | Bildergalerien | Sportarten |

Rückblick Jahreshauptversammlung 2015

Am Freitag, 27. März 2015, fand die diesjährige TSV-Hauptversammlung statt. Die 1. Vorsitzende Anja Heubach eröffnete die Versammlung im gut gefüllten Farrenstall. Nach einer Schweigeminute für die im Jahr 2014 verstorbenen Mitglieder begann Anja Heubach ihren Bericht mit einem schönen Vergleich des Vereinslebens mit einer Zugfahrt. Auch 2014 waren wir alle auf einer aufregenden Reise mit dem Vereinszug. Viele Entscheidungen wurden getroffen. Leider konnten aber auch 2014 trotz intensiver Gespräche keine weiteren Personen für die Vollbesetzung der Vorstandschaft gefunden werden. Piroschka Müller musste bereits im November aus familiären und beruflichen Gründen von ihrem Amt zurücktreten. Das große Ziel, das Vereinsheim und den Sportplatz um- oder neu zu bauen, konnte nicht weiter verfolgt werden, da schnell klar wurde, dass sich ohne voll besetzten Vorstand und ohne einem professionellen Team, das sich ganz dieser Aufgabe widmen kann, dieses Projekt nicht umsetzten lässt. Zwei neue Abteilungen konnten gegründet werden, von einer musste man sich verabschieden. Das oberste Ziel für 2015 besteht darin, zuverlässige Personen für die Vorstandsposten zu finden, um wieder neue Pläne zu entwickeln und umzusetzen. Anja Heubach und Gitta Hackl werden den Verein bis dahin gerne weiterführen, informieren aber die Anwesenden schon heute darüber, dass sie - sollte sich bis zum Ablauf ihrer Amtszeit niemand finden - nächstes Jahr nicht mehr zur Wahl stehen.
Anja und Gitta bedanken sich bei allen Ehrenamtlichen für die tolle Vereinsarbeit im letzten Jahr und hoffen, dass man gemeinsam noch viele weitere Vereinsjahre erleben wird.
Der Verein verzeichnet im Jahr 2014 erfreulicherweise wieder einen leicht gestiegenen Mitgliederbestand. Das Jahr 2014 startete mit 933 Mitgliedern und endete mit 941 Mitgliedern.

Es folgte die Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler mit insgesamt 132 Kindern, Jugendlichen und Trainern aus den Bereichen Kunstturnen, Badminton, Volleyball und Fußball.

Anschließend berichteten alle Abteilungen aus ihrem Vereinsleben:
Badminton gibt es im Verein bereits seit 15 Jahren unter dem Dach der Turnabteilung. Da die Gruppe nun auf ca. 70 Mitglieder angewachsen war, bestand der Wunsch nach Eigenverantwortlichkeit. Deshalb entschloss man sich, eine eigene Abteilung zu gründen. Für die Abteilungsleitung wurde rund um Birgit Hirsch ein voll besetztes Team gefunden. Zudem verzeichnet die Abteilung viele sportliche Erfolge, vor allem in der Jugend.
Die Abteilung Bosseln unter der Leitung von Stefan Röhn bietet ein neues Sportangebot, das vor allem eine breit gefächerte Zielgruppe hat: Sport für Jedermann/-frau. Die Abteilung freut sich über neue Gesichter und plant für 2016 ein eigenes Turnier.
Die Abteilung Turnen ist sehr erfolgreich mit dem neuen Angebot „Tanzen". Insgesamt gibt es in der Abteilung 30 Übungsleiter, die auch 2014 großen Wert auf Aus- und Fortbildung gelegt hat. Insgesamt wurden 3000 Übungsstunden abgehalten und zehn Veranstaltungen durchgeführt. Die Abteilungsleiterin Angela Budczinski spricht deshalb einen großen Dank an alle Übungsleiter und Helfer aus. Auch sportlich ist die Abteilung sehr erfolgreich.
Die Volleyballer konnten 2014 die Eröffnung ihres neuen Beachfeldes „Michelsandgelo" feiern und veranstalteten bereits das erste Beachturnier. Derzeit gibt es eine Freizeitmannschaft, eine Damenmannschaft und viele Jugendmannschaften. Leider beendeten zwei engagierte Übungsleiter ihre Trainerlaufbahn: Kerstin Waber und Michel Haller traten zurück. Mit einem ganz herzlichen Dank und einem Präsent verabschiedete Abteilungsleiter Rolf Schwegler die Beiden.
Die Abteilung Ski formierte sich Ende des Jahres nach einer langen Durststrecke neu und arbeitet in den nächsten Monaten ein Abteilungskonzept aus. Skiausfahrten soll es auf jeden Fall wieder geben, allen voran die beliebte Kinder- und Jugendfreizeit.
Markus Hohneker berichtet vom erfolgten Trainerwechsel bei den aktiven Fußballern und der seither stetigen Steigerung der Spielerfolge und Trainingsteilnahme. Die Jugend wird vor allem vom Team rund um Roland Haag erfolgreich geführt.
Die Gesamtjugend steht derzeit leider ohne Leitung da. Angela Budczinski stand für die Wiederwahl nicht zur Verfügung. Allerdings besteht leider auch aus den einzelnen Abteilungen kein großer Bedarf an der Gesamtjugend.

Beim folgenden Kassenbericht erläuterte die Hauptkassiererin Gitta Hackl die Ein- und Ausgaben im Jahr 2014 und legte die positiven Zahlen des Vereins dar. Der Verlust des Hauptvereins, der vor allem durch das Vereinsheim entsteht, konnte vom Gewinn durch die Abteilungen nahezu aufgefangen werden. Die Abteilungen erwirtschafteten einen guten Gewinn. Der Kassenprüfbericht von Peter Hadamovsky und Martin Maier bescheinigte der Hauptkassiererin eine korrekte und lückenlos geführte Kasse und beide beantragten die Entlastung von Gitta Hackl.

Die einstimmige Entlastung der gesamten Vorstandschaft führte Herr Bürgermeister Paul Schmid durch.

Vor den Neuwahlen erinnerte Anja Heubach erneut daran, dass unbedingt Personen für die Vervollständigung der Vorstandschaft gefunden werden müssen. Zudem stand Bernd Kerler nicht mehr als Wirtschaftsführer zur Wahl. In diesem Zusammenhang sprach sie vor allem die Abteilung Fußball an, einen Arbeitskreis zu bilden, der die Aufgaben des Wirtschaftsführers übernimmt.
Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: für die zu wählenden Posten 2. Vorstand und Schriftführer gab es leider keine Vorschläge. Zum 1. Beisitzer wurde erneut Uwe Deuschle, zum 2. Beisitzer Markus Attinger gewählt. Der Posten des Wirtschaftsführers konnte nicht besetzt werden. Kassenprüfer bleiben Peter Hadamovsky und Martin Maier. Alle wurden einstimmig (wieder)gewählt.
Die Abteilungsleiter wurden ebenfalls bestätigt.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Anja Beißer, Hildegard Bührle, Ralf Froschauer, Marita Kälberer, Martin Klein, Petra Klein, Peter Rapp und Sandro Santini. Auf eine 40jährige Mitgliedschaft können Günther Böbel und Peter Just zurückblicken. Heinz Lissner wurde aufgrund seiner 50jährigen Mitgliedschaft geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt.
Die Zielplanung 2015 besteht vorrangig aus der Vollbesetzung der Vorstandschaft.
Bürgermeister Schmid berichtete kurz über den Stand der Sanierung und Umbaumaßnahmen an der Dorfwiesenhalle.
Um 22.25 Uhr beendeten Anja Heubach und Gitta Hackl die harmonisch verlaufene Hauptversammlung mit einem Dank an alle Anwesenden.

 

 

Aktuelles

Wege in die Zukunft - der moderne Verein - die moderne Turnabteilung

Seit einigen Jahren haben die Verbände erkannt, wie wichtig es ist, die Vereine auf die Zukunft einzustellen und ihnen Hilfestellung zu geben. Seit vielen Jahren werden Workshops und...  mehr ›

Rückblick Jahreshauptversammlung 2018

Am Freitag, 13.04.2018, fand die Jahreshauptversammlung des TSV Schlierbach im Vereinsheim „Villa Berg" statt. Der 1. Vorsitzende Jochen Sturm begrüßte 48 stimmberechtigte...  mehr ›

Kooperation Gesundheitskurse - neues Programm 2019

Zum 1. September 2018 startet die große Vereinskooperation der VereineTSV Schlierbach, TSV Notzingen, TSV Ohmden und TSV Jesingen.Ab diesem Datum können alle Vereinsmitglieder...  mehr ›