Aktuelles | Spielzeit 2015 | Spielzeit 2014 | Spielzeit 2013 | Spielzeit 2012 | Spielzeit 2011 | Spielzeit 2010 | Spielzeiten 2008 - 2009 | Location | Wir über uns | Kontakt | Bildergalerie |

Schlierbacher Theaterbühne 2011

 Spielzeit 2011

„Die Urlaubssklaven"

Bauer Huber steht kurz vor dem Ruin und kann ohne Mitgift weder seine Tochter Resi unter die Haube bringen, noch seinen Sohn Rudi. Doch er ist ein Mann der Tat und versucht seinen Hof zu retten.

In einem Urlaubskatalog entdeckt er, dass "großstadtgeschädigte" Menschen sich nach einem Urlaub in unberührter Natur sehnen und einem auch noch die Arbeit abnehmen. Der schlitzohrige Bauer sieht somit seine Probleme gelöst. Mit viel Tricks und Witz macht er die Gäste zu seinen "Urlaubssklaven".

Kratzen selbstgestrickte Pullover aus Wolle wirklich ?

Werden Stiere wild wenn sie rot sehen ?

Die Antworten auf diese Fragen bekommen Sie in sehr amüsanten 3 Akten in der Dorfwiesenhalle am

Freitag 25.2.2011 (Vorstellung ausverkauft)

und

Samstag 26.2.2011 (Vorstellung ausverkauft)

Hallenöffnung jeweils 18:00 Uhr, Beginn der Vorstellung jeweils 19:30 Uhr

  

Schlierbacher Theaterbühne

Die Besetzung 2011 Die Schauspieler : Siggi Märkl als Alois Huber, der Huberbauer Karen Roth als Resi Huber, seine Tochter Markus "Förster" Hohneker als Rudi Huber,...  mehr ›

Endspurt für Proben und Kartenvorverkauf

Die Proben für "die Urlaubssklaven" gehen in die heiße Phase. Seit einigen Wochen üben wir bereits mit der kompletten Mannschaft in der Dorfwiesenhalle. Noch konnten wir unsere Kulisse...  mehr ›

Bilder von den Proben sind jetzt online

  mehr ›

Proben für die Saison 2011 sind angelaufen

Die Theatergruppe der Förderabteilung des TSV befindet sich bereits mitten in den Proben für das neue Stück für 2011.Diesmal werden 9 Erwachsene Schauspieler auf der Bühne...  mehr ›

„Die Urlaubssklaven"am 25. und 26.2.2011

    mehr ›

Bericht über die Aufführungen am 25. und 26.2.2011

Theaterbühne wieder ein voller ErfolgBeide Vorstellungen der Schlierbacher Theaterbühne am letzten Freitag und Samstag waren restlos ausverkauft. Wir hatten das Vergnügen vor "vollem...  mehr ›